Verbrauchsabrechnung

Sehr geehrter Wasserkunde,
wir versorgen Sie mit Trinkwasser und entsorgen Ihr Abwasser. Die Rechtsgrundlagen für die Versorgungs- und Abrechungmodalitäten finden Sie in unserem Satzungsbereich. Von unseren Verbrauchern gibt es oftmals Fragen zur Abrechnung. Die Wichtigsten wollen wir beantworten.

Zählerablesung - muss man auf den Ableser warten?
Die Wasserzähler werden einmal jährlich durch unsere Mitarbeiter abgelesen. Der Zeitraum wird in der Presse zeitnah veröffentlicht.
Die stichtagsbezogene Ablesung erfolgt im September. Mitunter können wir den Zähler nicht ablesen, weil beispielsweise niemand anwesend ist. In einem solchen Fall hinerläßt unser Ableser eine Karte zur Eintragung des Zählerstandes. Bitten senden Sie diese Karte umgehend an den Verband zurück.
Selbstverständlich können Sie uns den Zählerstand auch telefonisch oder über das Online-Formular mitteilen. Der Wasser- und Abwasserverband Rathenow behält sich in diesem Fall die Möglichkeit einer Nachkontrolle vor.
Erhalten wir keine Nachricht, muss der Verbrauch geschätzt werden. Das ist jedoch für beide Teile nicht ideal. Schätzungen können zu Differenzen führen, die erfahrungsgemäß einen kostenaufwendigen Schriftwechsel nach sich ziehen.

Wie wird abgerechnet?
Nach der Zählerablesung wird eine Jahresverbrauchsabrechnung unter Berücksichtigung der geleisteten Abschlagsbeträge ausgestellt. Falls der Rechnungsbetrag höher als die Abschlagszahlungen ist, bitten wir um Zahlung des Restbetrages, anderenfalls erhalten Sie eine Gutschrift.
Alle Kunden, die bereits am Lastschriftverfahren teilnehmen, erhalten ihr eventuell vorhandenes Guthaben zum Fälligkeitstermin auf ihr Konto überwiesen. Forderungen werden abgebucht.

Verbrauchsabrechnung für Wasser und Abwasser
Das gelieferte Wasser wird nach Kubikmetern berechnet; daneben wird ein Grundpreis je Monat nach der jeweiligen Zählergröße erhoben.
Einzelheiten dazu im Bereich Tarife.

Barzahler oder Abbucher? Der einfachste Weg ist dieser!
Sie lassen - wie bereits ca. 70 % unserer Kunden - die Beträge von Ihrem Konto abbuchen.

Denken Sie einfach daran!

Rechnung verlegt - dadurch Fälligkeit versäumt - Mahnung folgt - der Ärger ist vorprogrammiert!

Wir kümmern uns um alles - wenn Sie uns eine Einzugsermächtigung für Ihr Konto erteilen.

  • wir erledigen die Bankwege
  • wir überwachen Fälligkeitstermine und kennen die offenen Beträge
  • wir erstellen keine Mahnungen

Sollten Sie nicht einverstanden sein, mit dem was wir tun - können Sie jederzeit Ihr Geld zurückfordern und Ihre Einzugsermächtigung widerrufen.

Wir haben Ihnen eine Möglichkeit zum Geldsparen aufgezeigt - nun ist es an Ihnen zu reagieren, auch die Banken danken es Ihnen - Lastschriften kosten dem Bankkunden keine Gebühren.

Hier können Sie das Formular zum SEPA-Lastschriftmandat im PDF-Format ausdrucken.

Welcher ist der geltende Tarif?
Für die Wasserversorgung und den Anschluss an die öffentliche Kanalisation sowie dezentrale Entsorgung gibt es im Versorgungsgebiet des Wasser- und Abwasserverbandes Rathenow jeweils einen einheitlichen Tarif.
Dieser Tarif wird vom Wasser- und Abwasserverband Rathenow nach kostenspezifischen Gesichtspunkten festgelegt.
Einzelheiten dazu im Bereich Tarife.

Wozu Abschlagsbeiträge?
Da die Zähler nur einmal im Jahr abgelesen werden, können wir natürlich nicht so lange auf das Entgelt warten. Darum zahlen Sie zweimonatlich einen festen Betrag als Abschlag.
Mit der Jahresverbrauchsabrechnung wird Ihnen Ihr jährlicher Verbrauch und der sich daraus ergebende Zahlungsbetrag mitgeteilt sowie die neuen Abschlagsbeträge und Zahlungstermine für das nächste Jahr.
Die zwischenzeitlich erhobenen Abschlagsbeträge sind vom Gesamtbetrag abgesetzt, in der Regel verbleibt eine kleine Differenz.
Sollte sich bei Ihnen im Laufe des Jahres der Wasserverbrauch wesentlich ändern, sind wir bereit, künftige Abschläge entsprechend anzupassen. Die Höhe der Abschlagsbeträge richten sich nach dem Vorjahresverbrauch.

Geht der Zähler wirklich richtig?
Die Wasserzähler sind und bleiben Eigentum des Wasser- und Abwasserverbandes Rathenow. Nur unsere Beauftragten dürfen sie ein- oder ausbauen.
Um die Zuverlässigkeit dauerhaft sicherzustellen, werden die Zähler in regelmäßigen Abständen durch neue Zähler ersetzt, deren richtige Anzeige zuvor von staatlich anerkannten Prüfstellen kontrolliert und bestätigt worden ist.
Die Daten des alten und des neuen Zählers werden Ihnen mitgeteilt. Auf der nächsten Rechnung erscheint der Zählerwechsel mit einer gesonderten Zeile.
Mehrverbrauch ist nur selten auf eine fehlerhafte Zähleranzeige zurückzuführen. Veränderte Abnahmegewohnheiten, Erweiterung der Personenzahl in den Haushalten oder zusätzliche Geräte und Maschinen, können beispielsweise die Ursachen für einen höheren Wasserverbrauch sein. Wasser kann durch tropfende Zapfventile, ständig laufende Druckspüler oder Spülkästen und durch Schäden an erdverlegten Wasserleitungen ungenutzt ablaufen.

Auslaufmengen aus Öffnungen verschiedener Größen

ÖffnungLiter in derKubikmeter
mmMinuteStundeam Tagim Monat
0,5 0,33 20 0,48 14,40
1,0 0,97 58 1,39 41,16
1,5 1,82 110 2,64 79,00
2,0 3,16 190 4,56 136,00



Wenn der Zähler Verbrauch anzeigt, obwohl alle Entnahmestellen geschlossen sind, empfehlen wir Ihnen dringend, einen zugelassenen Installationsbetrieb mit der Prüfung Ihrer häuslichen Wasseranlage zu beauftragen.
Wenn der Fachmann keinen Schaden festgestellt hat und Sie trotzdem noch Zweifel an der richtigen Zähleranzeige haben, können Sie eine Zählerprüfung beantragen. Wir veranlassen dann, dass der Zähler ausgebaut und in einer staatlich anerkannten Prüfstelle - auf Wunsch sogar in Ihrer Gegenwart - geprüft wird. Stellt sich dabei heraus, dass der Zähler in Ordnung ist, tragen Sie die Kosten für die Zählerprüfung, den Zähler sowie eine Arbeitsstunde für Ausbau, Einbau, Transport und Prüfung des Zählers. Werden die gesetzlichen Fehlergrenzen überschritten, fallen die Kosten uns zur Last und die Verbrauchsabrechnung wird entsprechend der abweichenden Fehlergrenzen berichtigt.

Was muss man beim Eigentumswechsel bzw. Umzug beachten?
Wenn Sie umziehen oder Ihr Grundstück verkaufen, informieren Sie uns bitte innerhalb von vier Wochen, damit eine stichtagsgerechte Schlussabrechnung erstellt werden kann. Diese stichtagsgerechte Um- und Abmeldung ist in Ihrem Interesse. Sie haften solange für die in der "alten" Besitzung auflaufenden Wasser-/Abwasserkosten, bis Sie sich bei uns abgemeldet haben. Grundlage für die Schlussabrechnung ist der von Ihnen oder der vom neuen Grundstückseigentümer abgelesene Zählerstand. Bitte informieren Sie uns auch über Änderungen in der Verbrauchsstellenbezeichnung sowie Änderungen Ihrer Postanschrift soweit diese mit der Verbrauchsstelle nicht identisch ist (z. B. Umzug, endgültige Grundstücksbezeichnung bei Neubauten und Ähnliches).

Installation der Kundenanlagen
Wer darf die Installationen ausführen?
Für die Kundenanlagen hinter dem Hausanschluss mit Ausnahme der Zähler - also für die Hausinstalltion und Geräte - tragen Sie die Verantwortung. Die Anlagen sind so zu betreiben, dass Störungen Dritter oder Rückwirkungen auf unsere Einrichtungen ausgeschlossen sind. Um Gefahren vorzubeugen, die durch unsachgemäße Arbeiten entstehen können, hat der Gesetzgeber hier Folgendes verfügt:
Nur der Fachmann darf Installationen, Änderungen und Reparaturen ausführen, dass Ihre Einrichtungen und Geräte störungsfrei zu benutzen sind. Dafür haftet er sogar. Diese Bestimmung dient allein Ihrer Sicherheit.

Installateurverzeichnis

Zeitweilige Außerbetriebsetzung eines Hausanschlusses, begrenzt auf 12 Monate
Das Haus ist unbewohnt, vorübergehend erfolgt keine Nutzung. Auf Antrag einer zeitweiligen Außerbetriebsetzung erfolgt der Zählerausbau und die Ventilanbohrschelle wird geschlossen.
So ist keine unrechtmäßige Wasserentnahme möglich, auch Wasserverluste bei Rohrbruch durch Frostschaden können vermieden werden.
Das Vertragsverhältnis bleibt dennoch weiterhin bestehen, Grundgebühren werden weiterhin erhoben.

Die zeitweilige Außerbetriebsetzung ist kostenpflichtig 39,54 EUR


Wiederinbetriebnahme
Die Wiederinbetriebnahme ist auf Antrag des Eigentümers sofort möglich

Kostenpauschale 66,93 EUR



Trennung
Für Objekte, die abgerissen werden, leerstehende ungenutzte Objekte für die der Antrag auf Trennung gestellt wird, erfolgt die komplette Entfernung des Wasseranschlusses. Erfolgt kein Abriss, sondern ein späterer Verkauf ist geplant, gilt dieses Objekt als nicht erschlossen.
Abrechnung von Wassermengen (Gartenwasserzähler)
Wassermengen, die für die Gartenentwässerung oder Swimmingpool-Anlage u. ä. genutzt werden und die nachweislich nicht in die öffentliche Schmutzwasserbeseitigungseinrichtung gelangen, werden auf Antrag von der Schmutzwassermenge abgesetzt.
Voraussetzung:
Der Kunde muss auf seine Kosten eine zusätzlich geeichte Zählereinrichtung (Gartenwasserzähler) von einer zugelassenen Installationsfirma einbauen lassen. Wird der Gartenwasserzähler mit der öffentlichen Trinkwasserleitung verbunden, so ist der Einbau durch eine beim Verband zugelassene Installationsfirma auszuführen.
Rohrbrüche
Infolge von Leitungsschäden hinter dem Wasserzähler (Hausanlage) haftet der Kunde für Wasserverluste. Besteht ein Anschluss an die öffentliche AW-Kanalisation, werden auch entsprechende Abwassermengen berechnet.
Kann nach Behebung des Leitungsschadens durch eine zugelassene Installationsfirma bestätigt werden, dass Abwassermengen nicht in die Schmutzwasserkanalisation bzw. Fäkalabwässer nicht in die Grube gelangten, sondern anderweitig versickerten, kann das bei sofortiger Meldung in der Abrechnung berücksichtigt werden.

Anschlussbeitrag
Schmutzwasserbeitrag
Grundstücksfläche lt. Grundbuch x Vollgeschoss* der baulichen Anlage = modifizierte Fläche

modifizierte Fläche x Beitragssatz (z.Zt. 11,66 EUR/m2) = Beitragsbescheid

Berechnungsbeispiel:
800,0 m2 (Grundstück) x 25 % (Vollgeschoss) = 200,0 m2 (modifizierte Fläche)
200,0 m2 x 11,66 EUR (Beitragssatz) = 2.332,00 EUR (Beitragsbescheid)

*Vollgeschoss
1-geschossig = 25 %
2-geschossig = 40 %
3-geschossig = 55 %
für jedes weitere Geschoss werden jeweils 15 % dazu gerechnet.

Unsere Anschrift

Wasser- und Abwasserverband Rathenow
Am Heidefeld 10
14712 Rathenow

Sprechzeiten
Kundenberatung

Dienstag 09.00 bis 12.00
und 13.00 bis 17.30 Uhr

Mittwoch, Donnerstag 09.00 bis 12.00
und 13.00 bis 15.30 Uhr

Freitag 09.00 bis 11.00 Uhr

Hier finden Sie die Telefonnummern

Entstörungsdienst
Bereitschaftsdienst

Tel. 03385 503650
(rund um die Uhr)

Buchhaltung

Rechnungswesen
und Finanzen

03385 495650
Kreditoren
03385 495661

Verbrauchs
abrechnung

Kundenberatung
03385 4956-72/-73/-74
Telefax
03385 495651
kundenberatung@wav-rathenow.de

Wasserversorgung

Sekretariat
03385 495700
Telefax
03385 495701
Anschlusswesen
03385 495720

Abwasserentsorgung

Sekretariat
03385 495700
Telefax
03385 495751
Fäkalienentsorgung
03385 495675

Leitungsauskünfte
Liegenschaftsrechte

GIS/Liegenschaften
03385 495681
Technische Leitungsdokumentation
03385 495682