BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

So funktioniert die Aufbereitung

Trinkwasserförderung

Wie wird aus Wasser Trinkwasser gemacht?

Schritt 1 - Rohwasser

Das Rohwasser wird mittels Pumpen je nach Wasserwerk aus 20 bis 50 Meter Tiefe nach oben gepumpt.

Dieses Wasser wird als Rohwasser bezeichnet. Nach dem es durch die Pumpen an die Oberfläche befördert wurde, wird es auf dem Weg zur Filteranlage im Schritt 2 behandelt.

Schritt 2 - Belüftung

Im zweiten Schritt wird das geförderte Wasser belüftet, das heißt mit Sauerstoff angereichert. Dadurch lassen sich das im Wasser enthaltene Eisen und andere Schadstoffe leichter herausfiltern.

Schritt 3 - Filterreinigung

Das mit Sauerstoff angereicherte Wasser wird nun über die Filteranlage gepumpt und gereinigt. Hier fließt es nun durch einen feinen Kiesfilter.

Schritt 4 - Reinwasser

Das durch die Filter gelaufene Wasser hat nun die Güte, die unser Lebensmittel Nr. 1 haben muss.

Von diesem Filtersystem aus kann das Reinwasser abgepumpt und in Trinkwasserbehältern zwischengespeichert werden.

Schritt 5 - Netzspeisung

Von den Reinwasserbehältern wird das Wasser in das Trinkwassernetz gepumpt. Die Anzahl in m³ ist dabei abhängig von der nachgefragten Menge.